Junioren


Am Montag dem 11.03.19 fand ein erstes Gespräch mit den Trainern der G - und F -Jugend
im Jugendraum von Viktoria Resse statt
 
Der neu gewählte Kreisjugendvorsitzende Christian Leyk hatte für alle Altersklassen Treffen angeregt, die in den nächsten Tagen und Wochen stattfinden werden.
 
Über 20 Trainer besuchten diesen Abend und es wurde intensiv darüber gesprochen und diskutiert, was zukünftig besser werden soll und kann. Gut zwei Stunden dauert dieser erste Gesprächsabend.
 
Gerade im jungen Bereich ist es teilweise sehr schwer den Fair Play Gedanken umzusetzen, weil es z.B. öfter zu hohen Ergebnissen kommt. Einigkeit bestand unter den Teilnehmern, dass solche dann auch zweistelligen Ergebnisse weder für den Sie er noch Verlierer gut sind.
 
So gibt es Überlegungen eventuell vor der nächsten Saison Turniere zu veranstalten, um die Spielstärke aller Mannschaften besser einschätzen zu können und die Mannschaften entsprechend einzuteilen. 
Auch innerhalb des Vorstandes der Kreisjugend wird natürlich weiter an diesem Thema gearbeitet.
 
Ein weiteres Treffen mit den Trainer der G - und F-Jugend findet am Montag dem 6.05.19 um 18.00 Uhr, wieder im Jugendraum von Viktoria Resse statt.
 
Der Arbeitskreis für die D- und C-Jugend findet am Donnerstag dem 28.03.19 um 18.30 Uhr in den
Räumen des Erich Kästner Hauses Erle statt.

L.B.


Kurzbericht vom Kreisjugendtag am 07.02.2019
Fotostrecke >>>

0025

 

Im Erich-Kästner-Haus In GE-Erle, trafen sich heute die Delegierten aus den Vereinen um die Funktionäre für den Kreisjugendausschuss und für das Kreis -und Bezirksjugendsportgericht zu wählen. 

Zum Versammlungsleiter wurde Arne Stiel gewählt.

 

 Hier die Wahlergebnisse:

  • Vorsitzender Kreisjugendausschuss-: Christian Leyk
  • Koordinator Spielbetrieb: Michael Schneider
  • Koordinator Talentsichtung und -förderung: Sören Schürer
  • Koordinator Qualifizierung: Sören Schürer
  • Koordinatorin Mädchenfußball: Marina Simon
  • Koordinator Sportverein/Schule/Kita: Christian Leyk
  • Koordinator sportbegleitende Jugendarbeit: Michael Neumann
  • Koordinator Öffentlichkeitsarbeit: Lutz Baudler
  • Bezirksjugendsportgericht V: Wolfgang Koschei
  • Jugendsportgericht: Jürgen Gustav, Wolfgang Thoma, Achim Werner,
    Heimo Essmajor, Gabriele Atzl und Ed Kopatz

 


Kreis-Jugendtag 2019

Michael Schneider, Vorsitzender des Kreisjugendausschusses, blickt auf die Legislaturperiode 2016 bis 2019 des Kreises zurück.
Die Mannschaftsmeldungen der letzten Jahre sind immer geringer geworden.
Es ist an der Zeit, dass wieder mehr Kinder und Jugendliche an den Fußball herangeführt werden.
Für die Vereine ist es notwendig, dass Junioren ausgebildet werden und dem Fußball bis in den Seniorenbereich erhalten bleiben.
Doch um dies erreichen zu können, müssen bessere Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Trainer, Betreuer und Ehrenamtler geschaffen werden.
„Nur so können wir Aufgaben besser bewerkstelligen“, appelliert Michael Schneider.
Des Weiteren ist und bleibt das Thema „Ehrenamt“ ein großes Problem.
Bestehende Ämter und Aufgaben können nicht vollständig besetzt werden, da Personen fehlen, die diese ehrenamtlich übernehmen würden.
 
Der Amateurfußball lebt zum größten Teil nun einmal vom Ehrenamt, doch oft fehlen Zeit und Motivation.
„Es ist hoch anzurechnen, dass es immer noch einige Menschen gibt, die trotzdem etwas Zeit aufbringen“, lobt Michael Schneider, „deshalb müssen wir weiterhin darum kämpfen, dass sich weiterhin ehrenamtlich Personen im Verein und Kreis engagieren!“
Die Wichtigkeit des Sports hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen.
Sport fördert nicht nur die Gesundheit, sondern auch das soziale Miteinander.
Die Vereine können durch Training dazu beitragen, dass die Kinder sich fit halten und lernen, im Team oder sogar auch als Konkurrenten miteinander umzugehen, und zwar ohne Gewalt und unfairem Verhalten.
„Außerdem könnten wir Schulen und Kindergärten helfen, den Sport zu fördern und das Sportangebot zu vergrößern. Leider erschweren uns jedoch verlängerte Schulzeiten diese Möglichkeit, da die Trainingszeiten meist zu spät für die Kinder sind“, so der Kreisjugendleiter.
 
Zuletzt möchte Michael Schneider der verstorbenen Kreismitarbeiter Jürgen von der Gathen, Rolf Kohler und Christof Krieger gedenken.

MsG
Michael Schneider
Vorsitzender Kreisjugendausschuss

 

24.11.2018
Kreispokalendspiele der Junioren

Heute fanden in der Glückauf-Kampfbahn die Kreispokalendspiele der A, B und C-Jugend statt.
In allen drei Pokalendspielen war der SV Horst-Emscher 08 vertreten und konnte zweimal den Pokal in Empfang nehmen. Das Team der SSV Buer 07/28 konnte bei den C-Junioren siegen.

A-Junioren
YEG Hassel – SV Horst-Emscher 08 = 0:4 (0:1)

Nach der 2:0-Führung der Horster durch 2x Karagüzel, war das Spiel noch nicht gelaufen. Aber das 3:0 (Aydin) brachte dann in der 80. Minute die Entscheidung. In der Schlussminute fiel noch das 4:0 durch Er.

B-Junioren
BV Rentfort - SV Horst-Emscher 08 = 1:7 (1:2)

Spieler des Tages in diesem Spiel war wohl der Horster Maslubas der vier Treffer zum 7:1-Sieg beisteuern konnte.
Zur Halbzeitpause sah es noch nicht nach einem klaren Sieg der Horster aus, denn es stand knapp 2:1 für Horst. Aber weitere fünf Tore in der 2. Halbzeit brachten den klaren Sieg der 08ter.
Tore für Horst: 4x Maslubas, Wegner, Alanovic und Ibraham
Tor für Rentfort: Horstmann

C-Junioren
SSV Buer 07/28 – SV Horst-Emscher 08 = 5:1 (5:0)

Von der 17. bis zur 30. Minute entschied die SSV Buer 07/28 durch fünf Treffer das Spiel. Die Torschützen: 2x Bergmann, Tekoe, Kolaczek und Selbsttor. Das einzige Tor für den SV Horst-Emscher 08 erzielte kurz nach der Halbzeitpause Jilal zum Endstand von 5:1.


 

fair bleibenEin Wochenende voller „Fair Play“ am 8.9.2018
Fotostrecke >>

 

Hallo Sportfreunde, ein Wochenende voller Fair Play ist zu Ende. Unter dem Motto: „Fair bleiben“, liebe Eltern!

 

  • Danken statt Zanken
  • Vergnügen statt Rügen
  • Loben statt Toben
  • Erlebnis statt Ergebnis
  • Vorbild statt Fuchsteufelswild

Wunsch: Das „Fair Play“ ein Anstoß auch für alle anderen Mannschaften geschaffen hat.

Mit freundlichen Grüßen

Clemens Real
FLVW Kreis 12
Koordinator Spielbetrieb


31. August 2018
D-Junioren fiebern dem ELE-Junior-Cup entgegen
Gruppen für den ELE-Junior-Cup ausgelost
Spielpläne: Vorrunde Kunstrasen - Vorrunde Rasen - Finalrunde - Durchführungsbestimung

elecup-auslosung 2018cSeit gestern stehen die Teams für den ELE-Junior-Cup fest. Vertreter von Fußballvereinen und -verbänden aus Gelsenkirchen, Gladbeck und Bottrop losten die Vorrundengruppen für den ELE-Junior-Cup 2018 aus.

In seiner 12. Auflage präsentiert sich der ELE-Junior-Cup mit einigen Änderungen: Die Gruppen werden im Vorfeld dem Rasen- oder dem Kunstrasenplatz zugeordnet. D.h., die Vorrunde dieser Gruppen findet auf dem einen Platz statt, und es wird nicht wie im letzten Jahr zwischen Rasen- und Kunstrasenplatz gewechselt. Nach der ersten K.-o.-Runde spielen die D-Junioren dann nur noch auf Kunstrasen. Im Gegensatz zum letzten Jahr gibt es nur einen Topf, somit entscheidet bei dem Turnier wirklich das Losglück und auch Vereine aus einer Stadt können gegeneinander antreten.

Für die Nachwuchskicker wird es am Sonntag, 9. September 2018, um 10 Uhr ernst: Auf sechs Plätzen matchen sich die 28 Teams in 52 Spielen um den Einzug in die K.-o.-Phase. Jeweils die beiden Besten und die vier Drittbesten der sechs Gruppen qualifizieren sich dann für die Finalrunde, die am gleichen Tag ausgetragen wird.elecup-auslosung 2018a

Mit dem Achtelfinale gegen 14 Uhr geht es für die 16 Teams in die heiße Phase. Gegen ca. 15.08 Uhr beginnen die Viertelfinalbegegnungen, das Spiel um den dritten Platz entfällt. Um den ersten Platz spielen die zwei besten Mannschaften des ELE-Junior-Cups gegen ca. 16.16 Uhr und ermitteln den Gewinner des Turniers. In den letzten Jahren nahmen Bottroper Vereine den begehrten Wanderpokal des ELE-Junior-Cups mit nach Hause. Es bleibt spannend, welcher Verein 2018 den Titel sichert.

Beim ELE-Junior-Cup können Nachwuchskicker ihre fußballerische Leistung zeigen. Die Zuschauer erwarten dynamischer Offensivfußball und spannende Partien. Den Siegern winken Gewinne im Gesamtwert von 2.200 Euro zu Gunsten der Jugendarbeit: elecup-auslosung 2018b700 Euro für den Turniersieger, 400 Euro für den Zweiten und jeweils 250 Euro für die beiden Dritten. Nicht nur die ersten drei Plätze werden prämiert, die weiteren vier Platzierten erhalten jeweils 150 Euro für die Jugendkasse. In diesem Jahr erhalten alle Spieler exklusive Sportbeutel und zudem noch einen Mannschaftssatz Leibchen.

Den Spielplan für das D-Jugendturnier, mit dem die Echtzeitstände abgerufen und das Spiel verfolgt werden kann, gibt es hier: Besucher des Turniers können hinter der Glückauf-Kampfbahn parken. Am besten der Beschilderung zum Baumarkt Hornbach folgen, vor Ort erfolgt eine Einweisung zu den Parkplätzen über das Ordnungspersonal. Der Parkplatz Caubstraße / Eingang Glückauf-Kampfbahn ist gesperrt.


ele-1

ELE Junior Cup 2018 in der Glückauf Kampfbahn

Am Donnerstag, den 30.08.2018 findet um 19:00 Uhr in der Glückauf Kampfbahn in Schalke die Auslosung zum ELE Junior Cup 2018 statt. Dazu haben sich bis jetzt 27 Mannschaften angemeldet. Das Preisgeld bleibt gegenüber dem Vorjahr gleich und beläuft sich auf insgesamt 2200,-€. Somit ist es das höchst dotierte Jugendturnier in der Region. Damit sponsort die ELE wieder die 8 besten Vereine aus Gelsenkirchen, Gladbeck und Bottrop.
Gegenüber dem Vorjahr gibt es dieses Jahr jedoch einige Änderungen in der Durchführung. Einmal werden die Gruppen im Vorfeld dem Rasen- und Kunstrasenplatz zugeordnet. Das heißt, dass die Vorrunde dieser Gruppen auf dem einen Platz stattfinden wird und nicht wie im letzten Jahr zwischen Rasen- und Kunstrasenplatz gependelt werden muss. Nach der ersten K.O.-Runde wird dann nur noch auf Kunstrasen im Stadion gespielt. Die zweite Änderung ist die Live-Berichterstattung. Wie auch schon bei der Feldstadtmeisterschaft und der Hallenstadtmeisterschaft kann man sich die Spielergebnisse und Platzierungen im Internet anschauen. Die dritte Änderung betrifft die Auslosung. Im Gegensatz zum letzten Jahr gibt es nur einen Topf aus dem gezogen wird. Somit haben wir uns entschieden, dass bei dem hoch dotierten Turnier wirklich auch das Losglück entscheiden kann und auch Vereine aus einer Stadt gegeneinander antreten können.

Der ELE Junior Cup findet am 9. September 2018 in der Glückauf-Kampfbahn statt. Die Spielpläne folgen.


Drei Junioren-Kreispokalendspiele

pokal

Horst 08 gewinnt zwei Endspiele

Heute standen drei Kreispokalendspiele (A, B und C-Junioren) auf dem Programm. Der Austragungsort aller drei Endspiele war die altehrwürdige Glückauf-Kampfbahn in Schalke-Nord. In allen drei Begegnungen waren die Teams des SV Horst-Emscher 08 vertreten und zweimal erfolgreich.

A-Junioren
SV Horst 08 – SSV Buer 07/28 = 4:1
In der 11. Minute konnte Horst 08 die 1:0-Führung durch Malek Ali Khan erzielen. Kurz vor der Pause glich die SSV Buer aus. Das Tor erzielte (44.) Jonas Gerfen. Wiederum war es Malek Ali Khan der die erneute Führung in der 52. Minute mit seinem Treffer zum 2:1 herausschoss. Die Vorentscheidung gelang David Adusei Asibey Yeboah der auf 3:1 (73.) erhöhen konnte. Mit seinem dritten Treffer (78.) in dieser Begegnung zum Endstand von 4:1 war Malek Ali Khan wohl der Matchwinner in dieser Begegnung.

B-Junioren
SV Horst 08 – SSV Buer 07/28 = 1:2
Das Spiel stand bis kurz vor dem Abpfiff noch „Auf Messers Schneide" denn es stand 1:1.
Den vielumjubelten Siegtreffer zum 1:2 erzielte Simon Gummels in der Nachspielzeit (81.) für die SSV Buer 07/28.

Zuvor, in der 42. Minute, erzielte Daniel Bieber die 1:0-Führung für sein Team (SSV Buer 07/28). Schon sechs Minuten später markierte Eriq Wenzel den Ausgleichtreffer zum 1:1. 

C-Junioren
Westfalia 04 Gelsenkirchen – SV Horst 08 =1:3
Lange Zeit hielt die Westfalia ein 1:1 gegen den Favoriten vom Schollbruch. Horst 08 konnte das Spiel nach 1:0-Rückstand noch drehen. Und es kam so: Das Team vom Trinenkamp kam in der 24. Minute zum 1:0, durch den Treffer Michael Vogel. Noch vor dem Halbzeitpfiff gelang Samir Can Tunca das 1:1.
Ein Doppelschlag in der 58. Minute durch Abe Karim Ibrahim zum 2:1 und Berkant Ayas zum 3:1 (60.) entschied dann die Partie zugunsten des SV Horst-Emscher 08.